PON von der Elchweide - Hundezucht Konietzko


Karina

von der Elchweide



Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Karina ist aus Dunjas letzten Wurf und eigentlich hatten wir aus Dunjas dritten Wurf Galina behalten. Dieses kesse Mädchen avancierte zu Frauchens Wunschkandidatin fär die nächste Zuchth¨ndin der Elchweiden. Mit der nur ein Jahr älteren Ira verstand sie sich innig. Leider hatte Galina nur eine C-Häfte und ihr Herz zeigte sich gerade noch zuchttauglich. Frauchen war todungl¨cklich, aber Galina durfte trotzdem bleiben, bis eines Tages ein befreundetes, liebes Ehepaar kam und sie zu ihrem dritten Pönnchen in Reihenfolge erkor. Frauchen wurde so lange belagert, bis sie sich breit schlagen ließ. Galina ist bei ihnen besser aufgehoben als bei uns, nur Ira hat diese Trennung nie ganz äberwunden. Nun war aber im vierten und letzten Wurf von Dunja eine kleine Dame mit dunklem R¨cken, weißem Kragen und Stummelschwänzchen, kes und klug. Frauchen band in Gedanken ein Schleifchen drum... Die ersten Austellungen verliefen vielversprechend und nachdem alle gesundheitlichen Untersuchungen (ED, HD, Augen und Herz) völlig ohne Befund waren, stand einem Zuchteinsatz von Karinchen nichts mehr im Wege. Ihr erster Mann war Gino, mit dem Ira schon viele schöne Welpen hatte. Karina bekam zwei Welpen, Mira und Merlin. Ihr zweiter Mann war Filou. Diese Welpen entwickeln sich ausgesprochen prächtig. Frauchen wird sie im Auge behalten und wer weiß, vielleicht darf Karina beim nächsten Mal wieder zu Filou und dann kann wieder ein kleines Mädchen bleiben?