PON von der Elchweide - Hundezucht Konietzko


Georg

PON vom Urstromtal (L)



Bilder von meinem 14. Geburtstag. Klicke darauf, um sie zu vergrößern


Hallo, ich bin der Schorsch. An sich bin ich der Stammvater aller Elchweiden. Aber ich war auch für andere Damen ein Mann für gewisse Stunden, mit Erfolg! Kein Wunder, bei einem so hübschen und charmanten Kerl wie mir. Meinen Kindern, Enkeln und Urenkeln merkt man das an.

Frauchen hat mich mit zwei Jahren in ziemlich schlechtem Zustand in Berlin gekauft. Doktor Gahreis (Tierklinik Gera) und Frauchen wandelten mich zu einem kerngesunden Traummann. Meine erste Hauptfrau Dana war dabei ebenso eine große Hilfe und dann Mutter meiner ersten Nachkommen. Mit ihr habe ich meine ersten Ausstellungen absolviert - von ihr konnte ich viel lernen. Den Rest erledigte Frauchen mit viel Geduld. So habe ich mich nach und nach in die Herzen aller geschlichen, die mich kannten. Meine beiden nächsten Hauptfrauen Atora und Daisy fanden mich so umwerfend, dass sie keinen anderen Mann außer mir akzeptierten.

Frauchen hat drei Töchter und eine Enkelin von mir behalten - sie meint, sie kann nie genug von mir bekommen. Die ganze Familie war der selben Meinung. Alles in allem hatte ich ein schönes, interresantes und erfülltes Leben! Ich wurde geliebt und meine Leute waren stolz auf mich.

Leider habe ich den Kampf gegen die chronische Vergiftung am 30. April 2004 verloren. Im Kreis meiner Lieben bin ich friedlich eingeschlafen und habe sie damit ein einziges mal in meinem Leben sehr, sehr unglücklich gemacht.

Ich hoffe nur, dass meine Kinder mich weiterhin würdig vertreten werden. Ganz sicher werde ich in den Gedanken meiner Familie und Freunde weiterleben. Ein Hundeleben ist eben viel kürzer als ein Menschenleben...

Tschüss, Euer Schorsch